Bilder zum Vergrößern einfach anklicken.                English version English

Karte Washington-Oregon Tour 2017

10 Tage
2382 km

Anfang August 2017 Jayne und ich starteten unsere Washington State Motorradtour. Wegen meiner Arbeit konnte ich keine zwei Wochen Urlaub nehmen, also mussten wir die Tour in 10 Tagen machen. Die einzige Zeit wo ich überhaupt Urlaub nehmen konnte war August, was nicht unsere bevorzugte Zeit ist, wegen der Hitze und Moskitos. Dann der Tag an dem wir losfuhren war der heisseste Tag des Jahres mit 41C. Wir fuhren von Portland, Oregon nach Osten durch die Columbia Gorge und waren bald auf dem Weg nach Norden durch den Gifford Pinchot National Forest. Wir zelteten am Takhlakh Lake und fuhren weiter nach Norden zum Mount Rainier. Von dort fuhren wir nach Osten nach Yakima und wieder nach Norden. In Ellensburg konnten wir die Hitze nicht mehr aushalten und entschieden uns für einen frühes Tagesende in einem Motel mit Schwimmbad. Am nächsten Tag fuhren wir weiter nach Norden zum künstlich Bayrischen Ort Leavenworth, wo ich ein wirklich gutes Schnitzel hatte. Wir hatten geplant ein paar Geisterstädte zu besuchen, die etwas weiter östlich lagen, aber wegen der unerträglichen Hitze fuhren wir stattdessen weiter nach Norden zum North Cascades National Park.Nachdem wir die Berge überquert hatten und wieder zur Zivilisation zurückkamen, nahmen wir die Fähre nach Port Townsend und fuhren weiter zum Olympic National Park. Von dort fuhren wir wieder nach Süden entlang der Küste. Glaube es oder nciht, aber es regnete nicht nur an der Küste, sondern es war richtig eiskalt. Es war so kalt, dass wir uns entschieden ein Motel für die letzte Nacht der Tour zu nehmen.

Find more about Weather in Ellensburg, WA
Find more about Weather in Port Angeles, WA
Die beste Zeit für solch eine Tour ist der Sommer, auch mit der möglichen Hitze. Teile der Tour sind sehr hoch und es muss mit Schnee gerechnet werden vom frühen Herbst bis zum späten Frühjahr.

Der Strassenzustand ist im Grossen und Ganzen recht gut. Sogar Schotterpisten sind in gutem Zustand.

In Sachen Sicherheit sind wilde Tiere wahrscheinlich die grösste Gefahr. Nicht nur Bären können gefährlich werden, sondern auch Berglöwen, und sogar Waschbären können gefährlich sein. Wir schlossen unsere Lebensmitte immer in unsere Alukoffern wenn wir zelteten. Waldbrände können ein echtes Problem und eine Gefahr darstellen. Wir haben daher oft bei Ranger Stationen nach den aktuellen Situation gefragt. Es gibt viele Handy-Apps die Waldbrände zeigen, aber oftmals hat man kein Netz in der Mitte von Nirgendwo

Motorräder beladen und fertig zur Abfahrt Vor der Tour waren wir nicht sicher ob sie überhaupt stattfinden könnte, wegen vieler Waldbrände entlang der geplanten Route. Wir entschieden trotzdem loszufahren und die Route unterwegs zu ändern, wenn nötig.
Wir hielten an einigen Ranger Stationen entlang der Route und fragten dort wo genau Waldbrände waren und in welche Richtung die Ausbreitung erwartet wurde.
Jayne nimmt einen Test
Da die Wettervorhersage deutlich über 35C zeigte wollten wir früh morgens los, aber Jayne musste eine Test absolvieren, weswegen wir nicht vor Mittag losfahren konnten.

Wir fuhren Interstate I84 bis nach Cascade Locks und nahmen dann Nebenstrassen nach Norden von dort.
.
Nebenstrassen in Gifford Pinchot, Washington
Schotterpiste in Gifford Pinchot
Wir nahmen einige Schotterpisten im Gifford Pinchot National Forest und genossen die Aussicht auf Mount Adams. Mount Adams
Motorradtour auf Schotter
Nach einer Rast in Trout Lake, fuhren wir weiter nach Norden.

Wir hielten an einer Ranger Station und Jayne bekam ihr Foto mit Smokey.
Jayne mit Smokey the Bear und The Big Burn
Motorrad camping am Takhlakh Lake in Washington
Wir hatten eine Zeltplatz am Takhlakh Lake reserviert. Gut, dass wir reserviert hatten, da der Campingplatz voll war. Nur ein Grund mehr warum wir Touren im August hassen - viel zuviele Leute unterwegs.

Nach dem Motorradfahren in dieser Hitze im See zu schwimmen war erfrischend.
Jayne schwimmt im Takhlakh Lake

Motorrad Alukoffer und Topcases

Gefertigt von einem erfahrenen Motorradreisenden.

Motorrad Alukoffer

Motorrad Topcase + Alukoffer

Motorrad Aluminium Topcase

Alukoffer erhältlich in 47l, 40l und 33l
Topcass erhältlich in 20l und 36l
Silber oder Schwarz

Motorrad Alu Topcase

Motorrad Aluminium Seitenkoffer

Motorrad Alukoffer

Qualität ist entscheidend, nicht nur auf einer RTW Tour.